Über mich

Tja, dies könnte eine typische Seite mit „Mein Haus, mein Auto, mein Schaukelpferd, mein Alter, meine Größe, mein Gewicht“ und so weiter sein, aber darüber möchte ich diesmal nicht schreiben. Es geht hier schließlich nicht darum, mich auf irgendwelche abstrakten Daten zu reduzieren, sondern ich möchte dich auf meine Entdeckungsreise zu mir selbst mitnehmen.

Wer oder was ist Caivallon

Caivallon ist der Name einer Festung aus dem Buch „Märchenmond“, das mich von Anfang an fasziniert hat und bis heute fesselt. Diesen Namen  hatte ich meiner allerersten Webseite (eine Herr-der-Ringe-Webseite) gegeben, die ich … ähm, ja, vor gefühlten Jahrhunderten, erstellt hatte. Seitdem sind verschiedene Inhalte gefolgt, aber keine Seite hatte wirklich Bestand. Nun wage ich etwas völlig Neues mit einem alten Namen: Ein persönlicher Blog, den ich mir schon immer gewünscht, aber nie zu starten gewagt hatte. 

Tja, aber warum dieser Name? Vielleicht ist es ihre Stärke, die sie ausstrahlt und die mir fehlt? Vielleicht ist es ihre Natürlichkeit (sie ist ein Holzbau in einer Grassteppe), auf die ich persönlich viel Wert lege? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht. Er gefällt mir einfach. 🙂  Es muss ja auch nicht für alles einen Grund geben, oder?

Worum geht es hier? 

Derzeit bin ich mit meinem Leben nicht wirklich zufrieden: Ein Traum nach dem anderen löst sich durch irgendwelche, unvorhergesehene Ereignisse in Luft auf. Ziele müssen immer wieder verschoben werden, eigene Planungen werden „von außen“ torpediert, Selbstzweifel werden stärker und stärker, bis schließlich sämtliche Ziele aus dem Blick verschwinden, ohne dass man es bewusst mitbekommt. Statt zu leben, funktioniert man nur noch. 🙁

Ich bin ein sehr kreativer Mensch, der nur schwer mit Druck, Stress und Konflikten umgehen kann (was sich aber im Laufe der letzten Jahre deutlich gebessert hat!) Fehler und Ursachen suche ich meist bei mir, nur selten bei Anderen.
Meine Kraft für solch unangenehme Momente schöpfe ich aus meiner Kreativität, aber die hat letztens schreiend die Flucht ergriffen und liegt jetzt vermutlich irgendwo am Karibikstrand und schlürft genussvoll Cocktails 😉 

Und nun möchte ich, dass meine Kreativität und damit meine persönliche Stärke wieder zu mir zurückkommt und ich damit auch meine persönlichen Ziele endlich erreichen kann! Dazu begebe ich mich auf die Reise zu mir selbst.

Hast du Lust und Zeit, mich zu begleiten? Dann komm doch einfach mit!